Den Traum unseres Planeten tanzen!

Was ist Trancetanz?

TrancetanzEin Trancetanz ist eine tiefgreifende Erfahrung die dich einlädt um zu dir selbst zurückzukehren. In vielen Formen von Tanz liegt heutzutage der Nachdruck auf den sozialen Aspekten, wie z.B. sich anschauen und angeschaut werden. Unsere Tänze sind nicht dafür gedacht um mit der Außenwelt zu kommunizieren, sondern sie finden im Kontext von persönlichem Wachstum, Transformation und Spiritualität statt. Du gehst, mit der Augenbinde, tanzend auf Entdeckungsreise nach dich selbst und deinem Platz im großen Ganzen. Der Tanz findet innerhalb eines, zur Sicherheit eingegrenzten, Raumes statt und es wird gut für dich gesorgt.

Die Wurzel unserer Spiritualität

Musik, Tanz und Spiritualität sind unlöslich miteinander verbunden. Bewegen auf rhythmische und melodiöse Klänge ist nicht nur toll, Musik und Tanz können uns auch in mentale Verführung bringen und zu unserer Gesundheit beitragen.

Dervish TrancetanzMeistens ist ein Trancetanz in ein Ritual eingebettet. Diese Art von Ritualen sind uralt und du kannst sie in Kulturen über die ganze Welt zurückfinden, wie z.B. bei den Inuiten, Navajo und Sioux von Nord-Amerika, den Sibirischen Schamanen, den Vodou von Benin und Haiti, den Santeria von Kuba, den Saami von Skandinavien, den Huichol von Mexico, den Yoruba von West-Afrika und den wirbelnden Sufis. Die Umbanda von Brazilien kombinieren Römisch-Katholizismus mit den religiösen Bräuchen der Yoruba. Sie glauben, dass man während eines Trancetanzes gefüllt wird mit ‚Spirit’ und man dadurch andere Menschen heilen kann. Auch während er Irischen Flusstänze, den Balinesischen Maskentänzen und den Indischen Tempeltänzen tanzt man sich selbst in Trance.

Trancetanz ist von allen Zeiten, und bis zum heutigen Tag sucht die Energie des Trances und der Extase ihren Weg, z.B, via Partys von tanzenden Jugendlichen, aber auch via Workshops, Retraites und Trainings die wir seit 2002 organisieren.

 

Wie funktioniert es?

Bewegung

TrancetanzEs liegt in unserer menschlichen Natur um zu bewegen, zu transformieren, zu wachsen. Stets zurückkehrende Muster in deinem Denken und Handeln lassen dich einrosten und verengen dein Bewusstsein. In einem Trancetanz gibt es keine feststehende Schritte. Du probierst aus und tanzt deinen eigenen Tanz. In deinem Körper sind all deine persönlichen Lebenserfahrungen gespeichert, und während des Tanzes können sich Spannungen entladen, oder plötzlich Lösungen für Probleme aufkommen. Wenn sich dein Tanz transformiert, verändert sich auch etwas tief in dir und wie du in der Welt stehst.

Intention

Vor dem Ritual bestimmst du einen Aspekt deines Lebens in den du Deutlichkeit und Bewegung bringen willst. Du denkst darüber nach was du empfangen möchtest oder wofür du bereit bist dich zu öffnen. Du kannst z.B. tanzen um eine Einsicht zu bekommen, um etwas zu verarbeiten, oder um das Leben zu feiern. Durch die Wahl einer Intention gibst du Richtung an deinen Tanz und es ist leichter um deiner innerlichen Reiseerfahrung einen Platz in deinem täglichen Leben zu geben.

TrancetanzAtem

Wir beginnen einen Trancetanz mit einem kurzen Moment von bewusster und intensiver Atmung. Auch während des Tanzes kann bewusst atmen Transformation und Wachstum stimulieren. Bewusst atmen aktiviert deine Lebenskraft und hilft dir im „Hier und Jetzt“ zu sein. Lies mehr im Artikel: Atem, Tor zu Inspiration und Heilung.

Augenbinde

Während der meisten unserer Tanzaktivitäten trägst du eine Augenbinde. Die Begleiter sorgen für deine Sicherheit. Deine Augenbinde beschützt dich vor visuellen Reizen aus der Umgebung, macht dich schärfer bewusst von all deinen Sinnen und hilft dir um Kontakt mit deiner innerlichen Welt und Weisheit zu machen. Seit Menschengedenken ist die Dunkelheit ein wichtiges Werkzeug in Ritualen von Transformation. Lies mehr hierüber in dem Artikel Heilige Dunkelheit.

Musik

Trancetanz Musik TrommelDie Musik nimmt dich mit auf die Reise. Du lässt deinen Körper frei bewegen zu ethnischen Klängen und moderner Studiomusik aus der ganzen Welt. Meistens kombinieren wir Musik aus der Installation mit Live-Musik. Wir wählen Klänge die den Prozess der Transformation unterstützen, Klänge die heilend, tragend, erleichternd oder stimulierend sind. Siehe auch unseren Artikel über Klang und Kreation und unsere Seite über Trancetanz Musik.

Trance

Trancetänzer erzählen oft, dass sie während des Tanzes Einsichten über sich selbst und ihr Leben bekamen (siehe Erfahrungen). Über deine Sinne nimmst du 400 Milliarden bits an Information per Sekunde auf. Davon werden nur 2000 bewusst in deinem Gehirn verarbeitet. In Trance machst du Kontakt mit der Information, die du nicht bewusst aufgenommen hast. Lies mehr über Trance in dem Artikel: Erwachen im Traum, über schlafen, wachen, Gehirnwellen, Träume und Trance.

Aktivitäten: